Seiten

Kategorien

Archive

Meta

Schlagwörter

Ärztekammer ÖBB ÖVP Übergewicht bawag Die Grünen Donnerbauer e-Voting EU EU-Parlament Experten FPÖ Hirt Internetsperren Jarolim Komasaufen Nova Rock Obama ORF Rauchen Schwarzenegger Selbstbehalt SPÖ Vorsorge

Links

22. Mrz. 2010

Sie verlieren zur Zeit eine Wahl nach der anderen und suchen ihr Heil im Alltagsfaschismus. Die Roten – SPÖ und Grüne – starten mit kräftiger Unterstützung des neutralen Rotfunks wieder eine Kampagne für das totale Rauchverbot…

Der Schlachtruf lautet: “Das Gesetz wird nicht eingehalten, darum brauchen wir ein strengeres Gesetz”. Dass diese Forderung an Dämlichkeit nicht zu überbieten ist, stört Gesundheitsminister Alois Stöger und Glamour Eva, ihres Zeichens grüne Frontfrau, anscheinend nicht im Geringsten. Nach der Logig dieser Anti-Rauch-Krieger müsste man auch das Autofahren (viele fahren zu schnell), die Milch (daraus wird tödlicher Käse gemacht) oder das Schifahren (Unvernünftige lösen gelegentlich Lawinen aus) verbieten. Diese Liste könnte man beliebig lang fortsetzen. Auf die Idee, ein bestehendes Gesetz zu exekutieren kommen die Herrschaften überhaupt nicht. Da müssten sie nämlich selber was tun – besonders unser Herr Minister

Positiv ist zur Zeit wohl nur, dass ein Totalverbot derzeit nicht kommen kann. Rot/Grün hat – dem Himmel sei´s gedankt, sonst hätten wir wahrscheinlich schon DDR-Verhältnisse – keine Mehrheit, die ÖVP wird sich hüten, nach den Steuerankündigungen auch nur einen einzigen Wähler zusätzlich verärgern zu wollen und FPÖ sowie BZÖ sind sowieso auf Seiten der Freiheit.

Wie faschistisch SPÖ und Grüne derzeit eingestellt sind, sieht man auch an der an den Tag gelegten Eile. Man kann gar nicht mehr warten, bis die EU das Rauchverbot einführt. Nein, man will es in vorauseilendem Gehorsam – ohne Rücksicht auf Verluste – selber tun. Ach ja, “SPÖ sucht nach Gründen für Wahlschlappe” kann man gerade auf orf.at lesen. Wahrscheinlich ist das eine rhetorische Frage, denn die Antwort liegt eh auf der Hand. Wer immerfort gegen das Volk regiert (nicht nur beim Rauchen, auch in Frauen-, Homo-, Asyl/Zuwanderungssachen etc), kann auf Dauer nur verlieren…

Aber wie auch immer. Vielleicht treibt das internationale Faschistenpack so zur Eile, weil das Raucherthema endlich einer Endlösung zugeführt werden muss. Es stehen ja schon die Dicken und die Alkoholkonsumenten an, die auch niedergemacht gehören. Bei letzteren läuft die Campaigne genauso ab, wie das beim Rauchen war. Der Passivtrinkerschutz wurde von der WHO-Sekte bereits als Ziel ausgerufen… ;)

Keine Kommentare »

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

Bitte den Sicherheitscode in die Textbox schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI